logo PG Dettelbach

Die Palmweihe im Speisesaal am Samstag vor Palmsonntag war für die
Bewohnerinnen und Bewohner der Dettelbacher Senioreneinrichtung „Hornsches
Spital“ mehr als eine gelebte Tradition inmitten der Coronakrise.
Erinnerungen an früher kamen auf, als die vom Frauenbund Dettelbach
liebevoll für alle Zimmer der Einrichtung gebundenen Palmbüschel in den
Zimmern verteilt, bzw. bei der Segensfeier den Anwesenden in die Hand
gegeben wurden.
„Hosianna, hosianna, hosianna dem Sohne Davids!, Gelobt sei, der da kommt im
Namen des Herrn!“ So sangen sie, beteten und winkten mit den grünen Zweigen
in der Hand. Die Bewohnerinnen und Bewohner fühlten sich hineingenommen in
die liturgischen Feiern und Bräuche der Pfarrgemeinde. Diakon Kleinschnitz
wies bei der Feier darauf hin, dass auf dem Kreuzweg der Gebrechlichkeit,
des Alters  und der auf Hilfe angewiesen seins“ vieler  die grünen Zzeige
Zeichen der Hoffnung seien.  „Die Büschel stecken wir ans Kreuz in unseren
Zimmern.
So erinnern sie uns ein ganzes Jahr an diese Stunde“.so die Anwesenden.

Auf dem Bild im Speisesaal, einige Bewohner sowie Erna Schmitt von der
Einrichtung,  Elisabeth Rost vom Katholischen Frauenbund Dettelbach sowie
Altenheimseelsorger Diakon Lorenz Kleinschnitz bei der Segenshandlung

­