logo PG Dettelbach

Auch wenn keine Gottesdienste in den Kirchen unserer Pfarreiengemeinschaft stattfinden, läuten die Kirchenglocken zu den gewohneten Zeiten (früh, mittags, abends). 
Seit einigen Tagen bereits wird in zahlreichen Gemeinden um 21.00 Uhr mit jeweils einer Glocke für 5 Minuten zum gemeinsamen Gebet von Zuhause aus in dieser Krisenzeit aufgerufen. Gleichzeitig sind alle eingeladen, eine brennende Kerze ins Fenster zu stellen, um diese große Gebetsgemeinschaft sichtbar zu machen.
Die Diözese Würzburg hat sich dieser ökumenischen Aktion angeschlossen und bittet um das solidarische und verbindende Läuten der Glocken in allen Kirchen des Bistums.
Sollte es vor Ort bereits andere vereinbarte Zeiten des Glockenläutens für das  gemeinsame verbindene Gebet geben, ist dies vollkommen in Ordnung. Wichtig ist nur, dass aufgrund der Corona-Situation zur Zeit die Glocken nicht zu einem Gottesdienst in der Kirche vor Ort zusammen rufen!

­