logo PG Dettelbach

Experiment geglückt!

Am Samstag, 14.12.2019 trafen sich alle Generationen, unabhängig von der Konfession zur ersten ökumenischen Adventsfeier der Generationen im Mainsondheimer Sportheim. Alle Plätze waren voll besetzt. Vom jüngstem Teilnehmer, einem Säugling bis zum Ältesten mit fast 92 Jahren,  waren nahezu alle Altersklassen vertreten.

Vieles war in diesem Jahr anders und neu. Erstmals veranstalteten die evangelische Pfarrei Albertshofen-Mainsondheim und die katholische Pfarrei Mainsondheim gemeinsam eine ökumenische Adventsfeier, zu der alle Generationen eingeladen waren.

Den zahlreichen Besuchern wurde außerdem ein völlig neues Veranstaltungskonzept, das die Besucher aktiv mit einbezog, geboten. Im Mittelpunkt des Nachmittags stand in diesem Jahr das Thema "Sterne".

Pfarrer Gölkel und seine Frau hatten auf einer PIN-Wand einen Sternenhimmel mit 24 Sternen als Symbole für die Adventszeit dargestellt. Hierbei stand jeder Stern für eine Frage bzw. eine Aktivität im Programmablauf. Frau Gölkel  führte anhand dieses Sternenhimmels durch das Programm.  Hinter jedem Stern steht ein Programmpunkt;

                                                               Hinter jedem Stern verbirgt sich ein Programmpunkt;

 Nach der gemeinsamen Begrüssung durch Matthias von Bechtolsheim und Pfarrer Gölkel erfreuten die Kindergartenkinder unter Leitung von Stefanie Geuter die Zuhörer mit zwei Liedern.
Weitere Programmpunkte waren die gemeinsame Suche nach zusammengesetzten Begriffen mit "Sterne" und das Basteln von Sternen, sowie das Singen von altbekannten Weihnachtsliedern -begleitet  von der Veeh Harfengruppe.

Nachdem die selbstgebackenen Kuchen und Plätzchen, sowie der Kaffee und der Kinderpunsch gemundet hatten, gab Gudrun Bohnet eine Weihnachtsgeschichte zum Nachdenken in fränkischer Mundart zum Besten.
Aber auch der dritte Teil der Weihnachtsgeschichte in Versform "Die drei Weissen" , vorgetragen in verschiedenen Rollen, durften nicht fehlen.
Den Abschluß dieser gelungenen Adventzeit  bildet ein geistlicher Impuls von Pfarrer Gölkel zum Thema "Sternstunden vor Weihnachten", sowie das obligatorische Lied "Stille Nacht".

Bei der gemeinsamen Runde nach der Veranstaltung waren sich alle Organisatoren einig, dass das Experiment "ökumenische Adventsfeier der Generationen" ein voller Erfolg war und in ähnlicher Form im kommenden Jahr wiederholt werden sollte.

­